Seite wählen

Plastik vermeiden – Stoffbeutel nähen

21.07.22

Plastik vermeiden – Stoffbeutel schenken

Du suchst noch ein Weihnachtsgeschenk, das wirklich für jeden Menschen passt? Dann schau dir weiter unten die Anleitung –  Stoffbeutel nähen für Anfänger:innen an! So ein hübscher Stoffbeutel ist wirklich in Nu genäht und eignet sich hervorragend als Einsteiger:innen-Projekt. Unter Umständen kostet dich das Geschenk keinen Cent, weil du den Beutel sehr gut aus einem ausgedienten Kleidungsstück machen kannst.

Für jeden ein passendes Geschenk finden

Mir persönlich ist es sehr wichtig, etwas wirklich Passendes zu schenken. Wir alle haben schon mehr als genug Sachen. Das Thema Ausmisten ist in aller Munde. Im Zweifelsfall schenke ich lieber einen Gutschein für ein selbstgemachtes Geschenk.  Meiner Schwägerin habe ich zum Beispiel zu Weihnachten symbolisch ein Knäuel Garn geschenkt. Sie durfte sich von mir daraus, oder aus einem anderen Material, etwas handgemachtes wünschen. Erst wollte sie Stoffbeutel als Geschenkverpackungen. Am Ende war mein Geschenk an sie jedoch, dass ich ihr beibringe, wie sie selbst Stoffbeutel nähen kann. Es wurde ein gemütlicher Näh-Morgen mit interessanten Gesprächen. Einige Wochen später hat sie sich sogar gleich noch ihre erste eigene Nähmaschine gekauft!

Beispiele für die Verwendung von Stoffbeuteln

  • Gemüse, Brot, Hülsenfrüchte unverpackt einkaufen
  • Verpackung für Snacks unterwegs
  • Aufbewahrung für Handarbeitsprojekte
  • Geschenkverpackung
  • Zuhause für Ladegeräte und sonstige Kabel
  • Verpackung für Verschiedenes beim Reisen

Anleitung Stoffbeutel nähen Anfänger

Stoffwahl – Nähstoffe für Anfänger:innen

Es eignen sich eher leichtere, gewebte Stoffe.Verwende gerne ausgediente Hemden, Blusen, Vorhänge, Tischdecken, Bettwäsche – Achtung keine dehnbaren Fixleintücher! – oder Stoffresten.

Grösse

Selbstverständlich kannst du den Beutel auch grösser oder kleiner machen.

Die Nahtzugabe bleibt immer1 cm.
Den Saum würde ich für grössere Beutel breiter und für kleinere etwas schmaler machen.

 

Verschönern

Das Beispiel in der Anleitung habe ich bewusst sehr schlicht gewählt, damit die Arbeitsschritte gut sichtbar sind. Du kannst natürlich einen (teilweise) gemusterten Stoff nehmen oder den Stoff vor dem Nähen mit einem Druck, einer Stickerei, einer Applikation, Ziernähten oder einem gehäkelten Kordelabschluss bereichern.

Hier siehst du ein paar Beispiele:

Material

  • Zeitung, Papier oder Pappe als Schnittmuster
  • Stoff ungefähr 24 cm x 36 cm
  • Bügeleisen
  • Stoffschere
  • weicher Bleistift und/oder Kreide
  • Lineal oder Massband
  • Nähmaschinengarn
  • Nähmaschine
  • Stecknadeln
  • Kordel, Schnur, 60 cm

1

Schnittmuster

Erstelle dir aus einem Blatt Papier oder Pappe ein Schnittmuster.
Das ist einfach ein Rechteck, das so gross ist, wie du den Beutel am Schluss haben willst.
Mein Schnittmuster ist 18 cm x 21 cm gross.

2

Stoff vorbereiten

Wenn du deinen Beutel aus einem ausgedienten Kleidungsstück machen willst, schneide oder reisse zuerst Säume und Nähte weg.

3

Bügeln

Auf gebügeltem Stoff kannst du genauer aufzeichnen und stecken.
Wenn der Stoff schon recht glatt aussieht und/oder du sehr ungeduldig bist, kannst du das Bügeln auch weglassen.

4

Stoff markieren

Markiere die linke Seite des Stoffes mit einem Kreidestrich.
Wenn dein Stoff auf beiden Seiten gleich aussieht, markiere einfach die eine Seite.
Der Stoff ist auf dem Bild schon gefaltet.
Links siehst du den Abschnitt, wo im nächsten Schritt das Schnittmuster platziert wird.

5

Schnittmuster platzieren

Falte das Stoffstück rechts auf rechts zusammen.
Neben dem Schnittmuster sollte unten und seitlich je  1 cm und oben 3 cm Nahtzugabe stehen bleiben.
Aufgepasst: Am Stoffbruch, braucht es keine Nahtzugabe, weil da ja nicht genäht wird.

6

Zuschneiden

Schneide nicht in der Luft. Die Stoffschere sollte beim Schneiden immer den Tisch berühren. So kannst du viel präziser Zuschneiden.

7

Markierungen

Zeichne  auf der linken Stoffseite mit einem weichen Bleistift:
  • 6 cm vom obern Rand entfernt einen Strich über die ganze Breite
  • 3 cm unterhalb dieses Strichs einen 3 cm langen Strich
  • Unten in der Ecke einen Punkt je 1 cm von den Stoffrändern entfernt

8

Versäubern

Versäubere die Kanten, indem du einmal mit dem Zickzackstich rings herum nähst.

9

Stecken

Falte das Stoffstück wieder wie am Anfang rechts auf rechts zusammen.
Stecke das Stoffstück dort zusammen, wo du es zusammennähen willst: Unten und seitlich bis zum kurzen Strich.

10

Zusammennähen

Stelle deine Nähmaschine auf Geradstich ein.
Nähe den Beutel mit dem Geradstich gemäss dem Bild zusammen:
Beginne bei der Markierung und wende beim Punkt.

11

Nahtzugabe bügeln

Bügle zuerst die Nahtzugabe auseinander:

 

Wende den Beutel und bügle die Nahtzugabe gegen den Beutel:

12

Saum falten und stecken

Falte den Saum gegen die linke Stoffseite, so dass du den Strich gerade noch sehen kannst.
Stecke den Saum fest.

13

Saum annähen

Nähe den Saum mit dem Geradstich schmalkantig fest.

14

Beutel wenden

Stosse nach dem Wenden die Ecken mit einem stumpfen Bleistift vorsichtig heraus.

15

Kordel zuschneiden

Schneide 60 cm Kordel zu.
Ziehe die Kordel ein.

16

Fertig ist das Wunderwerk!

Toll, gemacht!
  • Schreibe mir gerne in die Kommentare, wofür du den Beutel verwendest 🤩!
  • Hast du Anregungen zur Verbesserung der Anleitung?
  • Schreibe sie mir in die Kommentare, ich freue mich😊!

Bis 6.8.2022 bin ich ohne Internet im Urlaub und freue mich schon jetzt darauf bei meiner Rückkehr auf alle Kommentare zu antworten 😊!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hey, ich bin Anja!

Ich helfe dir, mit meinen Minikursen dein Handarbeitsprojekt erfolgreich zu meistern.

 

Bereit, endlich mit dem Handarbeiten loszulegen?

Mit meinen Minikursen gelingt jedes Projekt, versprochen!

 

 

Folge mir

Ja, schick mir den Green-Needle-Letter!

Erhalte Inspirationen und Neuigkeiten direkt in deine Mailbox!

Du kannst den Newsletter jederzeit wieder abbestellen 🙂

Datenschutzerklärung.

Du willst mehr lesen? Schau mal hier:

Wie ich gestrickt bin – ein paar Fakten über mich

Wie ich gestrickt bin – ein paar Fakten über mich

Funfacts über mich, sind für mich eine riesige Herausforderung!Meistern konnte ich sie nur dank Judith Peters von Sympatexter. Ich besuchte in meiner Kindheit nicht den normalen örtlichen Kindergarten, sondern ein alternatives Gegenmodell, den «Kinderladen» in...